Chef des Baumarktkonzerns Praktiker tritt zurück - Aktie steigt

Der Chef des krisengeschüttelten Baumarktkonzerns Praktiker tritt zurück. Vorstandschef Wolfgang Werner habe den Aufsichtsratsvorsitzenden Kersten von Schenck am Mittwoch darüber informiert, dass er sein Mandat niederlege, teilte das Unternehmen mit. Von Schenck habe Werner gebeten, seine Aufgaben solange weiter wahrzunehmen, bis der Aufsichtsrat die Nachfolge geregelt habe.

Damit sei sicher gestellt, dass der Vorstand zu keiner Zeit führungslos sei. Die Aktie drehte nach der Mitteilung ins Plus und setzte sich mit einem Zugewinn von neun Prozent an die Spitze der Gewinner im Nebenwerteindex MDAX. Praktiker hatte zuletzt gegen den Branchentrend Umsatzrückgänge verbucht und Marktanteile verloren.

Mehr dazu