Chinas Premier versichert: Wir werden robustes Wachstum fördern

Chinas Regierungschef Wen Jiabao will ein "robustes" Wachstum der zweitgrößten Wirtschaftsnation mit allen nötigen Mitteln sichern. "Wir werden der Stabilisierung des wirtschaftlichen Wachstums größere Priorität einräumen", sagte der Premier am Dienstag zum Beginn des dreitägigen Sommertreffens des Weltwirtschaftsforums in der ostchinesischen Metropole Tianjin.

In den Haushaltskassen seien genug Mittel. Er werde nicht zögern, diese dafür einzusetzen. "Ich stimme dem Argument nicht zu, dass Chinas Wachstum zu einem Ende gekommen ist." China müsse aber auch strukturelle Reformen vorantreiben, um ein qualitativ besseres Wachstum zu erreichen.