Citigroup zum Jahresauftakt wieder verbessert

Die US-Großbank Citigroup hat sich im ersten Quartal vom Rückschlag Ende 2011 erholt. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen nach eigenen Angaben vom Montag 2,9 Mrd. US-Dollar (2,2 Mrd. Euro), das waren 2 Prozent weniger als vor einem Jahr, aber fast dreimal mehr als von Oktober bis Dezember. Analysten hatten mit einem höheren Gewinn gerechnet.

Die Bank profitierte vom Anziehen des Investmentbankings und einem dank der stärkeren US-Wirtschaft wieder besseren Kreditgeschäfts. Dagegen belasteten Effekte aus der Bilanzierung der eigenen Verbindlichkeiten. Am Freitag hatten bereits die Konkurrenten JPMorgan und Wells Fargo Milliardengewinne für die ersten drei Monate präsentiert.

Lesen Sie auch