Deutsche Telekom bekräftigt Ziele für neue Geschäftsfelder

Die Deutsche Telekom hält an ihren mittelfristigen Zielen für die neuen Geschäftsfelder fest. Bis 2015 soll das Geschäft mit mobilem Internet, vernetztem Zuhause, Onlinediensten für Privatkunden, externe Umsätze von T-Systems und mit intelligenten Netzen 29 Mrd. Euro ausmachen.

2009 hatte die Deutsche Telekom, Mutter des österreichischen Mobilfunkers T-Mobile, in den neuen Geschäftsfeldern etwa 19 Mrd. Euro umgesetzt. Ziel bleibt es, den durch Regulierungseingriffe und harten Wettbewerb sinkenden Umsatz in der traditionellen Telefonie durch steigende Erlöse in anderen Bereichen auszugleichen.

"Es war wichtig und folgerichtig, dass wir uns vor zwei Jahren auf den Weg gemacht haben, Innovationsfelder jenseits der klassischen Netzanschlüsse zu besetzen", sagte Unternehmenschef Rene Obermann. Dabei müsse einigen dieser Bereiche auch die Zeit gegeben werden, die sie für ihre Entwicklung benötigten.

Lesen Sie auch