Deutscher Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Dezember überraschend

Zum Jahresende hat sich die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Firmen überraschend aufgehellt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex für Dezember stieg den zweiten Monat in Folge auf 107,2 Zähler von 106,6 Punkten im Vormonat, wie das Münchner Ifo-Institut am Dienstag mitteilte.

Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 106,1 Zähler gerechnet. Die befragten Manager beurteilten die Geschäftsperspektiven für die kommenden sechs Monate besser und schätzten die aktuelle Lage unverändert ein.

Der Ifo-Index ist das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer, das die Entwicklung der kommenden Monate zuverlässig vorhersagt.