Deutz, Kuka und GSW künftig im MDAX

Die Aktien von Deutz, Kuka und GSW Immobilien werden ab dem 19. September im MDAX der Deutschen Börse vertreten sein. Die Titel des Motorenherstellers, des Roboterbauers und der Immobiliengesellschaft werden im Index der mittelgroßen Werte die Anteilsscheine der Baumarktkette Praktiker, des Kranherstellers Demag Cranes und der IVG Immobilien ersetzen, teilte die Deutsche Börse mit.

Im TecDAX wird der Solarzulieferer Roth & Rau durch das Online-Netzwerk Xing ersetzt. Zudem muss Phoenix Solar seinen Platz für den Software-Spezialisten Psi räumen. Durch die Änderungen im MDAX gibt es zudem einige Änderungen im SDAX. Für die Aufsteiger Deutz, Kuka und GSW Immobilien kommen nun Praktiker und IVG Immobilien in den SDAX. Neu aufgenommen wird dort zudem die Aktie von Prime Office Reit. Zudem werden im Index der kleinen Werte der Verkehrstechnikkonzern Schaltbau für Medion aufgenommen und der Fahrradhersteller Derby Cycle für den Maschinenbauer Elexis.