Diageo vor Kauf von türkischem Spirituosenhersteller Mey

Der britische Spirituosenhersteller Diageo steht einem Bericht des "Wall Street Journal" (WSJ) zufolge kurz vor dem milliardenschweren Kauf des türkischen Konkurrenten Mey Icki Sanayi ve Ticaret AS. Das Geschäft solle noch am Montag besiegelt werden, schreibt die Zeitung unter Berufung auf mit den Verhandlungen vertraute Kreise.

Der Kaufpreis liege zwischen 2 und 2,5 Mrd. Dollar (1,47 Mrd. und 1,83 Mrd. Euro). Mit der Übernahme würde sich Diageo mit einem Schlag ein großes Vertriebsnetz im Wachstumsmarkt Türkei sichern. Mey versorgt rund 50.000 Einzelhändler und kommt auf einen Marktanteil von 80 Prozent beim türkischen Schnaps Raki. Zudem produziert das Unternehmen Wodka, Gin und mit Aromen angereicherte Modespirituosen. 2006 hatte der US-Finanzinvestor TPG Capital das vorher staatliche Unternehmen für 800 Mio. Dollar übernommen. Um Kasse zu machen, habe die Gesellschaft zuletzt auch einen Börsengang erwogen, sei sich aber nun mit Diageo einig, schreibt das Blatt.

Mehr dazu