Kurios

Die Geheimnisse hinter den IKEA-Namen

Die Geheimnisse hinter den IKEA-Namen

Polster- und Rattanmöbel tragen die Namen schwedischer Städte.

Couchtische, Regale und Türknöpfe sind (meistens) nach norwegischen Orten benannt.

Produkte für das Badezimmer haben ihre Namen von skandinavischen Flüssen, Seen oder Buchten.

Stoffe und Gardinen haben Frauennamen.

Sessel und Schreibtische haben häufig Männernamen.

Es gibt aber auch eininge Fantasie-Worte. (Hyllis bedeutet so viel wie Regal-Dingsda).

IKEA kommt vom Namen des Firmengründers Ingvar Kamprad bzw. von den Wörtern Elmtaryd und Agunnaryd. Das sind der Hof und das Dorf in dem Kamprad augewachsen ist.