EU-Kartellamt nimmt Apple Pay ins Visier

Konkurrenten ausgebootet?

EU-Kartellamt nimmt Apple Pay ins Visier

Apple sieht sich in Europa mit weiteren regulatorischen Problemen konfrontiert. Im Fokus der EU-Kartellbehörden steht die Frage, ob Online-Vertriebsunternehmen vom iPhone-Hersteller beeinflusst wurden, den mobilen Bezahldienst Apple Pay anstelle von konkurrierenden Diensten zu nutzen. Dies geht aus einem EU-Dokument hervor, das Reuters vorliegt.

>>>Nachlesen:  EU behält Apple Pay im Visier

Ähnliche Beschwerde von Spotify

Apple ist bereits Ziel einer Beschwerde des schwedischen Musikstreaming-Dienstes Spotify über die mögliche unrechtmäßige Beschränkung von Nutzern auf den Apple-eigenen Streamingdienst. Die Kommission muss noch entscheiden, ob eine Untersuchung eingeleitet wird.

>>>Nachlesen:  Apple wehrt sich gegen Spotify-Vorwürfe

>>>Nachlesen:  So funktioniert Apple Pay in Österreich

>>>Nachlesen:  Europäische Alternative zu Apple Pay

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum