Partnerschaft bei Suche und Werbung

Microsoft und Yahoo! kurz vor Einigung

Microsoft und Yahoo! stehen kurz davor, eine Partnerschaft bei Suche und Werbung im Internet zu schließen. Nach mehrmonatigen Verhandlungen könne es im besten Fall bereits kommende Woche zur Einigung kommen, schreitbt das "Wall Street Journal". Dabei könnte Microsoft unter anderem das Suchmaschinengeschäft des angeschlagenen Internetkonzerns für mehrere Mrd. Dollar übernehmen.

Microsoft hatte im vergangenen Jahr versucht, Yahoo! komplett zu übernehmen und so sein schwächelndes Online-Geschäft zu stärken. Der damals von Mitbegründer Jerry Yang geführte Internet-Konzern lehnte den Preis von 40 Mrd. Dollar (28,3 Mrd. Euro) jedoch als zu niedrig ab. Der Kontakt zwischen den Unternehmen riss nie ab, die neue Yahoo!-Chefin Carol Bartz schloss im Mai eine Zusammenarbeit und selbst den Verkauf der Suchsparte nicht mehr aus. Beide Konzerne liegen bei der lukrativen Suchmaschinenwerbung weit hinter Marktführer Google. Mit der neuen Suchmaschine Bing hat Microsoft jüngst einen weiteren Versuch gestartet, Marktanteile zurückzugewinnen.