EconGas auch 2011 mit kräftigem Absatzplus

Verstärktes Erdgas-Marketing und -Trading haben der OMV-Tochter EconGas auch 2011 ein kräftiges Absatz- und Umsatzplus gebracht. Erneut konnte der Absatz um rund die Hälfte gesteigert werden, von 13,1 auf 19,6 Mrd. m3 Erdgas, was mehr als dem doppelten Jahresverbrauch Österreichs entspricht. Der Umsatz kletterte sogar um rund 75 Prozent auf 5,6 (3,2) Mrd. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) halbierte sich dagegen von 90,9 auf 46 Mio. Euro infolge eines verstärkten Drucks auf das Preisniveau an den Handelsmärkten, der die Margen belastete.

Der Jahresüberschuss schrumpfte von 72,8 auf 43,2 Mio. Euro. Auch 2012 wird wegen der Preisentwicklung als "herausforderndes und kompetitives Jahr" erwartet, erklärten die Geschäftsführer. Die OMV ist an der EconGas GmbH direkt und indirekt mit 59,26 Prozent beteiligt - direkt gehören ihr über die OMV Gas & Power GmbH 50 Prozent, darüber hinaus hält sie 65 Prozent der EGBV Beteiligungsverwaltung GmbH, die 14,248 Prozent der EconGas besitzt.