EFG-Tochter ab 19. Oktober an der Schweizer Börse

Der Vermögensverwalter EFG International will seine Tochtergesellschaft EFG Financial Products am 19. Oktober an die Schweizer Börse bringen. Die Preisspanne pro Namenaktie beträgt Firmenangaben vom Montag zufolge 40 bis 50 Franken.

EFG International rechne entsprechend mit Brutto-Erlösen von 51 bis 64 Mio. Franken (42,1 bis 52,8 Mio. Euro). Bei einer Ausübung der Mehrzuteilungsoption belaufe sich der Erlös auf 63 bis 78 Mio. Franken.

Mit dem Börsengang verringere sich der Anteil von EFG International an EFG Financial Products von rund 58 Prozent auf nicht weniger als 20 Prozent.

Lesen Sie auch