Eni kauft in Belgien Assets im Wert von 157 Mio. Euro

Italiens Energiekonzern Eni hat ein Abkommen mit N.V. Nuon Energy, Tochter des belgischen Konzerns Vattenfall, abgeschlossen. Demnach wird Eni belgische Assets der Nuon-Gruppe im Gas- und Strombereich im Wert von 157 Mio. Euro übernehmen. Der Deal muss noch von der EU-Kartellbehörde genehmigt werden, teilte Eni am Mittwoch mit.

Nuon wurde 2002 infolge der Liberalisierung auf dem belgischen Strommarkt gegründet. Das Unternehmen hat 550.000 Kunden unter Vertrag und beschäftigt 150 Mitarbeiter. Nuon ist auch im Bereich erneuerbare Energien aktiv. Mit der Übernahme der Assets in Belgien wird Eni Gas und Strom an belgische Familien, sowie Klein- und Mittelunternehmen liefern. Eni ist seit 2008 in Belgien aktiv. Damals übernahmen die Italiener die Gasvertriebsgesellschaft Distrigas.