Euro am Nachmittag leichter

Leichter gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Mittwoch und etwas tiefer zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Donnerstagnachmittag. Wenig Veränderung verbuchte der Euro auch zu den anderen internationalen Leitwährungen Pfund, Franken und Yen.

Leichter gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Mittwoch und etwas tiefer zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Donnerstagnachmittag. Wenig Veränderung verbuchte der Euro auch zu den anderen internationalen Leitwährungen Pfund, Franken und Yen.

Ein sehr ruhiger Devisenhandel, beschrieb ein Marktteilnehmer das Euro-Dollar-Geschäft. "Ein typischer Tag vor Weihnachten", sagte er weiter. Auch die jüngsten US-Konjunkturzahlen lieferten keine sichtbaren Impulsen. Der Euro bewegte sich zum US-Dollar in einer engen Bandbreite zwischen 1,3070 und 1,3120.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3064 (zuletzt: 1,3112) USD festgestellt und liegt damit 9,32 Prozent oder 0,1342 Einheiten unter dem Ultimowert 2009 von 1,4406 USD.

Mehr dazu