Euro am Nachmittag wenig verändert

Der Euro hat sich am Mittwochnachmittag wenig verändert gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag gezeigt. Kurz nach 15 Uhr notierte der Euro bei 1,3676 Dollar. Gegen das Pfund notierte der Euro gut behauptet. Gegen Franken und Yen konnte der Euro etwas zulegen.

Devisenhändler berichteten von einer generell guten Nachfrage nach Euro. "Der Euro ist im Moment sehr gesucht", sagte ein Händler. Aktuelle Nachrichten hatten dabei am heutigen Handelstag mehrmals zu größeren Ausschlägen geführt.

So hatte die Meldung über einen gerüchtweise kolportierten möglichen Wechsel des deutschen Bundesbank-Präsidenten Axel Weber zur Deutschen Bank für größere Euro-Schwankungen gesorgt. Neue Impulse werden jetzt von der anstehenden Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke erhofft.

Lesen Sie auch