Euro gibt am Nachmittag deutlich nach

Der Euro hat gegen den US-Dollar am Mittwochnachmittag weiter nachgegeben. Bis knapp nach 15 Uhr fiel der Euro auf rund 1,432 Dollar. Das EZB-Fixing lag am Nachmittag bei 1,4318 Dollar. Auch gegen Pfund, Franken und Yen zeigte sich der Euro schwach.

Belastet wurde der Euro weiter von der Ratingabstufung Portugals am Vorabend. Die internationale Ratingagentur Moody's hatte ihre Einstufung der Kreditwürdigkeit Portugals um vier Stufen auf "Ba2" gesenkt. Die Nachricht hatte teilweise Ängste vor einer Verschlimmerung der Schuldenlage in anderen EU-Ländern wie Italien oder Spanien geschürt, hieß es am Markt.

Lesen Sie auch