Euro tendiert im frühen Handel wenig bewegt

Der Euro hat am Montag in der Früh gegen den US-Dollar wenig verändert tendiert. Um 9.00 Uhr hielt der Euro bei 1,3624 Dollar nach 1,3630 USD beim Richtkurs vom Freitag. In New York hatte der Euro gegen 22.00 Uhr zuletzt mit 1,3627 Dollar notiert.

Die Marktanalysten der Helaba rechnen mit einem ruhigen Start in die Handelswoche. Die Ergebnisse der Europawahl hatten bisher kaum sichtbare Auswirkungen auf den Euro. In einigen Ländern, unter anderem Frankreich und Großbritannien, verzeichneten europakritische Parteien deutliche Gewinne. Ein genauerer Blick auf die Wahlergebnisse könnte für neue Impulse sorgen, hieß es.

Gegen 9.00 Uhr hielt der Euro bei 0,8092 britischen Pfund nach 0,8094 Pfund zum EZB-Richtkurs am Freitag, bei 1,2210 (1,2210) Schweizer Franken und 138,86 (138,92) japanischen Yen.