Europa schließt mit massiven Aufschlägen, Euro-Stoxx-50 plus 6%

Die europäischen Leitbörsen konnten am Donnerstag in Folge der Ergebnisse des letzten EU-Gipfels massive Kursgewinne einstreifen. Der Euro-Stoxx-50 kletterte um satte 6,08 Prozent auf 2.476,92 Zähler nach oben.

In der Nacht auf Donnerstag einigten sich die Staats- und Regierungschefs der Eurozone auf ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Bekämpfung der Schulden- und Bankenkrise. Das Paket beinhaltet neben einem 50-prozentigen Schuldenschnitt für Griechenland auch die Aufstockung des Rettungsschirms EFSF auf eine Billion Euro.

Finanztitel gingen europaweit mit den kräftigsten Zuschlägen aus dem Handel. Insbesondere konnten sich die beiden französischen Banken BNP Paribas (plus 16,92 Prozent auf 35,13 Euro) und Societe Generale (plus 22,54 Prozent auf 22,995 Euro) mit ihren Kurssprüngen an die Spitze des Euro-Stoxx-50 katapultieren. Zudem schossen die Anteilsscheine der Deutschen Bank um 15,35 Prozent auf 32,795 Euro nach oben.