Europas Leitbörsen mit starken Gewinnen - DAX legt 2,8% zu

Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch zu Mittag einheitlich mit sehr starken Gewinnen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte 2,26 Prozent auf 2.922,32 Punkte zu.

Starke Quartalszahlen haben den wichtigsten europäischen Börsen deutlich Auftrieb gegeben. Der weltgrößte Chiphersteller Intel hatte sich zu neuen Rekorden aufgeschwungen. Nach ebenfalls starken Quartalszahlen von IBM stand der Technologiesektor daher im Fokus: An der Londoner Börse gewannen die Aktien der britischen ARM Holdings 4,26 Prozent auf 600 Pence. Im Pariser CAC sprangen die Papiere von STMicroelectronics satte 6,26 Prozent auf 8,40 Euro. Die Papiere des Halbleiterherstellers Infineon stiegen in Frankfurt 4,27 Prozent auf 7,445 Euro.

An der Pariser Börse gerieten L'Oreal in den Blickpunkt. Der Kosmetikkonzern hat am Vorabend Umsatzzahlen veröffentlicht. Die Titel stiegen 3,19 Prozent auf 85,85 Euro. PSA Peugeot Citroen gewannen 4,58 Prozent auf 28,415 Euro. Bankenwerte waren dagegen weniger stark gesucht.