Europas Leitbörsen zu Mittag einhellig etwas höher

Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag zu Mittag einhellig etwas höher tendiert. Der Euro-Stoxx-50 stieg um 0,11 Prozent auf 3.038,27 Punkte.

In einem europäischen Branchenvergleich präsentierten sich allen voran die Technologiewerte (plus 0,82 Prozent) und die Nahrungsmittelwerte (plus 0,80 Prozent) als stärkste Sektoren. Schwächste Branche war unterdessen die Telekommunikation, die betreffende Sektorauswahl büßte 0,41 Prozent ein.

Unter den Einzelwerten im Euro-Stoxx-50 tendierten Deutsche Telekom mit minus 2,03 Prozent auf 11,12 Euro weiter als schwächste Aktie. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hatte die Aktie nach ihrem jüngsten Kursanstieg von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 11,00 auf 9,50 Euro gesenkt. Zu den stärksten Papieren zählten hingegen jene der Versicherer AXA (plus 1,49 Prozent) und Allianz (plus 1,25 Prozent). In Zürich legten Novartis um 0,78 Prozent auf 71,50 Schweizer Franken zu.

Lesen Sie auch