Europas Leitbörsen zu Mittag mehrheitlich freundlich

Die europäischen Aktienmärkte haben am Freitag zu Mittag mehrheitlich mit freundlicheren Kursen tendiert, wenn auch Indizes vereinzelt ins Minus drehten. Der DAX in Frankfurt notierte um 13.00 Uhr mit 6.115,40 Punkten und einem leichten Minus von 17,78 Einheiten oder 0,29 Prozent. Der FT-SE-100 der Börse London erhöhte sich um 35,5 Zähler oder 0,64 Prozent auf 5.581,18 Stellen.

Der Euro-Stoxx-50 verringerte sich etwas um 1,38 Einheiten oder 0,06 Prozent auf 2.346,56 Punkte. Etwas Entspannung sei angesichts des abgesagten Referendums in Griechenland an den Märkten eingekehrt, berichteten Marktbeobachter. Gleichzeitig ließen die Anleger im Vorfeld der für heute Abend angesetzten Vertrauensabstimmung Vorsicht walten, hieß es weiter. Auf der Agenda stehen am frühen Nachmittag noch aktuelle Arbeitsmarktdaten aus den USA. Experten rechnen mit hohem Einfluss der Ergebnisse auf die Kursbewegungen. Bereits veröffentlichte Konjunkturdaten fielen trüb aus. BNP Paribas rückten 1,91 Prozent vor.

Lesen Sie auch