Europas Leitbörsen zu Mittag weiterhin freundlich

Artikel teilen

Die europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag zu Mittag einheitlich mit höheren Kursen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte 15,30 Einheiten oder 0,62 Prozent auf 2.481,62 Punkte zu.

Hoffnungen auf einen "großen Wurf" der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie auf eine anziehende US-Konjunktur haben die europäischen Aktienbörsen im bisherigen Verlauf beflügelt. Die Märkte setzten auf effektive Maßnahmen in der Schuldenkrise und eine Zukunft für Griechenland im Euroraum. So würden von den Treffen wichtiger europäischer Regierungschefs in dieser Woche Fortschritte bei der Griechenland-Problematik erwartet, hieß es.

Spanien profitierte bereits am Dienstag von den Spekulationen um Anleihekäufe der EZB: Bei der Versteigerung von Geldmarktpapieren mit 12- und 18-monatiger Laufzeit gingen die Zinsen deutlich zurück. In einem Branchenvergleich konnten Finanzwerte und Rohstoff-Titel die größten Zugewinne verbuchen. Der Telekom-Sektor lag hingegen marginal im Minus.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo