Europas Leitbörsen zu Mittag wenig bewegt

Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag zu Mittag mit wenig veränderten Kursen tendiert. Der über den Markterwartungen ausgefallene Ifo-Geschäftsklimaindex sorgte allerdings für eine leicht aufgehellte Stimmung unter den Anlegern, hieß es aus dem Handel. Der Euro-Stoxx-50 verringerte sich zuletzt um leichte 1,39 Einheiten oder 0,06 Prozent auf 2.524,04 Punkte.

Im Branchenvergleich legte der Autosektor weiterhin zu, der insbesondere durch die Aktien von Daimler gestützt wurde. Die Titel des Autobauers legten um 1,10 Prozent auf 45,99 Euro zu, nachdem bekanntgeworden war, dass das geplante Daimler-Elektroauto für den chinesischen Markt bereits im zweiten Halbjahr 2013 in Produktion gehen soll. Die deutlichsten Kursverluste waren hingegen im Finanzsektor zu finden. Allen voran büßten im Euro-Stoxx-50 die Papiere der spanischen Bank BBVA ein, die um 2,66 Prozent auf 6,08 Euro sanken. Mit Abschlägen tendierten unter anderem auch Banco Santander (minus 2,42 Prozent).

Lesen Sie auch