Europas Leitbörsen zu Mittag wenig verändert

Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag zu Mittag nur wenig verändert tendiert. Der die 50 führenden Unternehmen in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion umfassende Euro-Stoxx-50 legte leicht um 3,24 Einheiten oder 0,11 Prozent auf 2.914,57 Punkte zu.

Händler verwiesen auf den freundlich tendierenden Tech-Sektor als Unterstützung für die Märkte. Auch einige Versicherer und Versorger standen auf den Einkaufslisten der Investoren. Schwächer zeigten sich in einem Branchenvergleich hingegen der Automobil-Sektor und Rohstofftitel.

Die Besorgnis wegen Libyen und der Nuklearkrise in Japan bremse aber weiterhin den Risikoappetit der Anleger, sagte ein Händler. Ein Börsianer hob unter anderem hervor, dass Syrien die Präsenz seiner Armee in der Küstenstadt Latakia verstärkt haben soll. "Eine Ausdehnung auf ein weiteres Land im Nahen Osten wäre ein klarer Unsicherheitsfaktor und könnte die Märkte wieder auf Talfahrt schicken", so der Börsianer.