Europas Leitbörsen zur Eröffnung freundlich

Die Leitbörsen in Europa haben am Dienstag im frühen Handel überwiegend mit leichten Zugewinnen tendiert. Der die 50 führenden Unternehmen in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion umfassende Euro-Stoxx-50 stieg 4,55 Einheiten oder 0,17 Prozent auf 2.705,57 Punkte.

Die Leitbörsen in Europa haben am Dienstag im frühen Handel überwiegend mit leichten Zugewinnen tendiert. Der die 50 führenden Unternehmen in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion umfassende Euro-Stoxx-50 stieg 4,55 Einheiten oder 0,17 Prozent auf 2.705,57 Punkte.

Marktteilnehmer verwiesen auf uneinheitliche Vorgaben von den Übersee-Märkten. In Tokio sorgte eine überraschende Leitzinssenkung der Bank of Japan für ein schönes Kursplus. Die Märkte in New York hatten hingegen Abschläge verbuchen müssen.

Im weiteren Tagesverlauf könnten die anstehenden Daten zur Stimmung der US-Einkaufsmanager im Dienstleistungsbereich für Impulse sorgen. Auf der Verliererseite standen ArcelorMittal mit einem Minus von 0,21 Prozent. ThyssenKrupp verloren 1,28 Prozent.

Auf der Gewinnerseite fanden sich die Titel des britischen Einzelhändlers Tesco mit einem Aufschlag von 0,85 Prozent. Der Branchenführer des Landes spürt wieder Rückenwind und meldete für das erste Halbjahr ein kräftiges Gewinnplus.