Eurozone: Leistungsbilanzdefizit im Mai wieder gesunken

Im Euroraum ist das Defizit der Leistungsbilanz im Mai wieder gesunken. Bereinigt sei das Defizit von revidiert 5,4 Mrd. Euro im Vormonat (zuvor: 5,1) auf 5,2 Mrd. Euro zurückgegangen, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag in Frankfurt mit.

Der etwas geringere Fehlbetrag in der Leistungsbilanz ist den Angaben zufolge vor allem auf die Handelsbilanz zurückzuführen. Hier meldete die EZB für den Berichtsmonat wieder einen positiven Wert. Die Einkommensbilanz sei hingegen deutlich in den negativen Bereich gefallen. Dagegen hielt sich die Übertragungsbilanz erneut deutlich im Minus.

Lesen Sie auch