Ferrari mit Gewinn- und Umsatzwachstum im 2. Quartal

Artikel teilen

Der zur Autogruppe Fiat gehörende Sportwagenhersteller Ferrari hat im zweiten Quartal 2011 ein deutliches Gewinn- und Umsatzwachstum erzielt. Der Umsatz kletterte im Zeitraum zwischen April und Juni um 20,4 Prozent auf 589 Mio. Euro gegenüber dem Vergleichszeitraum 2010, teilte der Mutterkonzern Fiat am Dienstag mit. Der Handelsgewinn stieg von 77 Mio. auf 82 Mio. Euro.

Im zweiten Quartal wurden 1.886 Autos abgesetzt, das sind 16,8 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2010. Die USA bestätigten sich als stärkster Markt Ferraris mit 487 gelieferten Boliden im zweiten Quartal. Positiv entwickelte sich der Markt für Ferrari auch in China, Hongkong und Taiwan mit 225 gelieferten Autos, doppelt so viele als im Vergleichszeitraum 2010.

Lesen Sie auch

OE24 Logo