Wiener_Boerse_APA

Wiener Börse

ATX plus 1,27% auf 2.169,35 Punkte

ATX setzte seine Erholungsbewegung in einem freundlichen Umfeld fort.

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei schwachem Volumen mit fester Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.169,35 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 27,18 Punkten bzw. 1,27 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,16 Prozent, FTSE/London -0,17 Prozent und CAC-40/Paris +0,58 Prozent.

Der ATX setzte seine aktuelle Erholungsbewegung in einem freundlichen Umfeld fort. "Der Rebound geht weiter", sagte ein Experte. Die Aufschläge an den europäischen Leitbörsen wurden jedoch mittlerweile etwas eingedämmt.

Im Blickpunkt stehen am heimischen Markt vor allem die vorgelegten Unternehmensergebnisse. Raiffeisen Bank International-Aktien gewannen nach präsentiertem Halbjahresausweis deutlich um 4,75 Prozent auf 28,13 Euro. Ein Marktteilnehmer sprach von "sehr guten Zahlen". "Zum Teil um mehr als 20 Prozent über den Prognosen". Auch die Aussagen zu einer möglichen Kapitalerhöhung brachten keine wirkliche Überraschung, hieß es weiter.

Auch der Flughafen Wien und EVN legten vor Börsenstart Geschäftszahlen vor, die der Experte ebenfalls als sehr gut bezeichnete. Die Airport-Titel stiegen um 3,40 Prozent auf 33,03 Euro. Die Papiere des niederösterreichischen Energieversorgers befestigten sich um 1,67 Prozent auf 11,30 Euro.

CA Immo Anlagen legten um moderate 0,42 Prozent auf 8,82 Euro zu. Hier lautet das Votum eines Aktienhändlers bezüglich der Ergebnisse des Immobilienunternehmens auf "in-line".

Unter den weiteren Schwergewichten zeigten sich Andritz (plus 2,35 Prozent auf 60,94 Euro), Erste Group (plus 2,06 Prozent auf 24,00 Euro) und voestalpine (plus 1,98 Prozent auf 25,52 Euro) gesucht. Tiefer tendierten hingegen OMV mit einem Kursrückgang in der Höhe von 0,78 Prozent auf 25,50 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 9.15 Uhr bei 2.184,24 Punkten, das Tagestief lag zu Sitzungsbeginn bei 2.141,94 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 1,15 Prozent höher bei 1.060,68 Punkten. Im prime market zeigten sich 25 Titel mit höheren Kursen, elf mit tieferen und zwei unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.637.509 (Vortag: 2.245.225) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 63,601 (55,24) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 175.410 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 8,98 Mio. Euro entspricht.