Wiener Börse, ATX

Wiener Börse

ATX sehr fest bei 2.127,30 Punkten

Der ATX konnte seine Zugewinne bis Mittag deutlich ausbauen.

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei schwachem Volumen mit sehr fester Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.127,30 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 38,04 Punkten bzw. 1,82 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +1,03 Prozent, FTSE/London +0,15 Prozent und CAC-40/Paris +0,53 Prozent.

Der ATX konnte seine Zugewinne bis Mittag deutlich ausbauen. Auch das europäische Umfeld zeigte sich trotz unter den Erwartungen ausgefallener Daten zum deutschen ifo-Geschäftsklimaindex einheitlich von seiner freundlichen Seite. Zudem sind in der Eurozone die Auftragseingänge der Industrieunternehmen im Juni überraschend gesunken.

Belastend wirkt nach Meinung von Händlern auch die Herabstufung der Kreditwürdigkeit Japans durch Moody's. Im Blickpunkt stehe jedoch weiterhin die mit Spannung erwartete Rede von US-Notenbankchef Bernanke am Freitag.

Nach den deutlichen Vortagesverlusten zählten die Aktien der voestalpine mit einem Kursanstieg um 3,05 Prozent auf 24,53 Euro bis dato zu den größeren Gewinnern. Schoeller-Bleckmann konnten sich um 3,95 Prozent auf 49,44 Euro erholen.

Stark zeigten sich trotz einer negativen Analystenstimme auch Telekom Austria mit plus 2,89 Prozent auf 7,70 Euro. Die RCB hat die Einstufung "hold" bestätigt, das Kursziel jedoch von 10,20 auf 8,50 Euro gekürzt.

Auch die Bankwerte fanden sich auf der Gewinnerseite. So notierten Erste Group 1,39 Prozent fester bei 23,32 Euro. Raiffeisen legten um 1,74 Prozent auf 26,00 Euro zu. Das Institut legt am Donnerstag Ergebnisse vor.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11.30 Uhr bei 2.132,67 Punkten, das Tagestief lag knapp nach der Eröffnung bei 2.089,47 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 1,60 Prozent höher bei 1.041,73 Punkten. Im prime market zeigten sich 28 Titel mit höheren Kursen, sechs mit tieferen und zwei unverändert. In vier Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.245.225 (Vortag: 2.254.772) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 55,239 (63,38) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 202.733 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 10,31 Mio. Euro entspricht.