Börse Tokio schließt deutlich tiefer

Am Mittwoch

Börse Tokio schließt deutlich tiefer

Stärkstes Minus seit 3 Wochen. Nikkei-225 Index verliert 1,95 Prozent.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch deutlich schwächer geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit einem satten Minus von 287,20 Punkten oder 1,95 Prozent bei 14.426,05 Zählern. Der Topix Index knickte um 18,46 Punkten oder 1,52 Prozent auf 1.195,98 Einheiten ein. 217 Kursgewinnern standen 64 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 1.357 Titel.

Mit den deutlichen Abschlägen musste die japanische Börse das stärkste Minus seit drei Wochen hinnehmen. Deutlich belastend wirkten vor allem die gestiegenen Geldmarktzinssätze in China und ein höherer Yen-Kurs.

Die exportorientierte Honda-Aktie bremste um 2,8 Prozent. Der Autobauer erwirtschaftet laut Finanzinformationsdienst Bloomberg etwa 83 Prozent seiner Umsätze außerhalb Japans.

Nitto Denko-Papiere brachen um 7,5 Prozent ein und rutschten damit an untere Ende im Nikkei-225 Index. Die Analysten von JPMorgan Chase kappten ihr Anlagevotum für den Hersteller von Chemieprodukten.

Die Titel von der Japan Exchange Group fielen 3,7 Prozent. Der führende japanische Börsenbetreiber gab einen enttäuschenden Gewinnausblick.