Nikkei Börse Tokio

Deutlich höher

Börse Tokio schließt fester

Nikkei-225 Index stieg 157,28 Punkte oder 0,80% auf 19.890,20 Zähler.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag deutlich höher geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 157,28 Punkten oder 0,80 Prozent bei 19.890,20 Zählern. Der Topix Index gewann um 19,55 Punkte oder 1,22 Prozent auf 1.626,66 Einheiten. 1.259 Kursgewinnern standen 457 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 101 Titel.

Datenseitig standen die japanischen Maschinenbauaufträge im Fokus. Diese stiegen im März im Vorjahresvergleich um 2,6 Prozent und erholten sich damit von einer Reduktion um 0,4 Prozent im Februar. Im Vergleich zum Vormonat erhöhte sich der Wert um 2,9 Prozent und lag damit über den Analystenerwartungen. Die Maschinenbauaufträge werden üblicherweise als Indikator für Kapitalinvestitionen in den nächsten sechs bis neun Monaten gewertet.

Bei den Einzelwerten rückte der Versicherer Dai-ichi Life ins Zentrum des Geschehens. Die Aktie verteuerte sich um 10,57 Prozent, nachdem der Konzern ein Aktienrückkaufprogramm und höhere Ausschüttungen an seine Anteilseigner ankündigte. Das schürte auch die Kurse anderer Versicherer.

Mitsubishi UFJ Financial Group konnten nach einem deutlichen Gewinnzuwachs um 4,58 Prozent zulegen. Die Bank gab außerdem einen Aktienrückkauf in der Höhe von 100 Mrd. Yen (etwa 740 Mio. Euro) bekannt.

Sumitomo Electric Industries zogen um 7,58 Prozent an, nachdem eine Dividende über den Erwartungen angekündigt wurde. Takeda Pharmaceutical verloren 2,55 Prozent. Die Gewinnvorhersagen lagen unter den Analystenerwartungen.