boerse

Börse Tokio schließt mit deutlichen Kursaufschlägen

Gewinne bei Halbleiterwerten und Titeln exportorientierter Unternehmen haben dem japanischen Aktienmarkt am Montag einen freundlichen Wochenauftakt ermöglicht. Der Nikkei-225 Index stieg 174,60 Punkte oder 1,80 % auf 9.879,85 Zähler. Der Topix Index schloss mit 878,56 Einheiten und einem Aufschlag von 12,12 Punkten oder 1,40 %.

Der Umsatz belief sich auf geringe 990,56 (Vortag: 2.273,33) Mio. Aktien. 1.345 Kursgewinnern standen 211 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 115 Titel.

Der gegenüber dem Euro schwächelnde Yen half exportabhängigen Titeln auf die Beine. Sony verteuerten sich um 1,8 % auf 2.618 Yen und Canon legten um 1,6 % auf 3.775 Yen zu. Für TDK ging es um 2,1 % auf 5.320 Yen hoch. Im Autosektor gewannen Toyota 1,2 % auf 3.255 Yen. Honda rückten um 4 % auf 2.711 Yen vor - hier stützte auch die Meldung, dass in einem Unternehmen, das Honda beliefert, die Produktion wieder angelaufen sei. Halbleiterwerte wie Advantest profitierten von besser als erwartet ausgefallenen Geschäftsergebnissen eines US-Konkurrenten.