Nikkei Börse Tokio

Yen sink

Börse Tokio schließt mit Kursgewinnen

Artikel teilen

Nikkei kletterte um 358,95 Punkte oder 2,80% auf 13.192,59 Zähler.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag mit deutlichen Kursgewinnen geschlossen. Der Nikkei-225 Index kletterte um klare 358,95 Punkte oder 2,80 Prozent auf 13.192,59 Zähler nach oben. Der Topix Index schloss mit 1.101,74 Einheiten und einem Plus von 35,50 Punkten oder 3,33 Prozent. 1492 Kursgewinnern standen 118 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 57 Titel.

Kräftigen Auftrieb erhielten die Märkte vor allem vom schwachen Yen. Dieser ist gegen den US-Dollar auf den niedrigsten Stand seit Juni 2009 gesunken, nachdem die japanische Zentralbank am Montag mit dem umfangreichen Kauf von längerlaufenden, japanischen Staatspapieren begonnen hat, hieß es aus dem Handel.

Von den Kursverlusten beim Yen konnten insbesondere Export-Werte profitieren. So zogen Honda Motor 3,68 Prozent auf 3.805,0 Yen an. Der Autobauer erzielt rund 80 Prozent seiner Umsätze außerhalb von Japan. Weit oben auf der Kurstafel notierten zudem Sharp mit plus 7,28 Prozent auf 280,0 Yen und Sony mit plus 5,70 Prozent auf 1.670,0 Yen.

Takashimaya schlossen mit einem deutlichen Aufschlag von 9,68 Prozent auf 1.099,0 Yen. Die Zeitung Nikkei hatte Marktteilnehmern zufolge geschrieben, dass der operative Gewinn des Unternehmens gestiegen sei.

Tokyo Tatemono sprangen um 15,99 Prozent auf 994,00 Yen hoch. Die Analysten der Credit Suisse hatten die Papiere des Immobilienentwicklers zu unter ihre Top Picks gelistet, hieß es aus Händlerkreisen.

OE24 Logo