IPO-Markt in Europa verliert an Bedeutung

Brenntag debütiert über Ausgabepreis

Die Aktien des Börsenneulings Brenntag haben am Montag über ihrem Ausgabepreis debütiert. Die Titel des deutschen Chemikalienhändlers erschienen mit einem Preis von 51,10 Euro erstmals auf dem Kurszettel.

Das Unternehmen hatte seine Papiere den Zeichnern zu je 50 Euro zugeteilt. Brenntag hat mit dem Börsengang insgesamt 747,5 Mio. Euro eingesammelt. 525 Mio. Euro davon fließen in die Unternehmenskasse. Brenntag ist der vierte Neuzugang auf deutschen Kurszetteln in diesem Jahr. In der vergangenen Woche hatten bereits Kabel Deutschland und Tom Tailor den Sprung aufs Börsenparkett gewagt.