Solide Zahlen bei Österreichs größter Bank

UniCredit erhöht Kursziele für zahlreiche Aktien

Die Analysten der UniCredit haben im Rahmen einer vierteljährlichen Aktualisierung ihres "Austrian Equity Scout" die Zwölf-Monats-Kursziele für zahlreiche heimische Aktienwerte erhöht. Die Anlageempfehlungen wurden beibehalten.

Bei den heimischen Industriewerten wurde das Kursziel für die Aktien des Baustoffherstellers Wienerberger von 15,60 auf 16,50 Euro angehoben. Das Anlagevotum "Hold" wurde bestätigt. Die Analysten sehen aktuell nur ein begrenztes Kurssteigerungspotenzial. Dies könnte sich aber ändern, sobald sich die Daten zum EU-Verbrauchervertrauen erholen.

Ebenso wurde das Kursziel für die Aktien des Feuerfestkonzerns RHI hinaufgestuft. Das Kursziel wurde von 12,70 auf 19,30 Euro angehoben. Die Empfehlung "hold" für die RHI-Aktie wurde bestätigt. Die Gewinnschätzungen je Aktie für 2009 und 2010 lauten auf 0,48 und 1,39 Euro je Aktie.

Bei den Wertpapieren des Salzburger Kranherstellers Palfinger wurde das Kursziel von 17 auf 18 Euro erhöht. Die Ergebnisschätzung je Aktie für 2009 lautet auf minus 0,14 und jene für 2010 auf 0,56 Euro. Das Anlagevotum lautet weiterhin auf "Hold".

Das Kursziel für die Werte der Schoeller-Bleckmann (SBO) wurde von 33 auf 36 Euro erhöht, das Anlagevotum "Buy" wurde bestätigt. Der Zielkurs für die Anteilsscheine der voestalpine wurde von 18,60 auf 23,00 Euro erhöht, die Empfehlung lautet weiterhin auf "Hold". Die Kurszielerhöhung in den voestalpine-Papieren begründen die Analysten mit den besseren Aussichten im Stahlsektor.

Zumtobel-Papiere werden ebenfalls weiterhin mit "Hold" eingestuft, das Kursziel wurde jedoch von 7,40 auf 12,70 Euro erhöht. Zumtobel-Papiere werden mit einem Abschlag von 20 Prozent im Branchenvergleich gehandelt, so die Analysten. Bei den Aktien des Wasseraufbereiters Christ Water Technology (CWT) wurde der Zielkurs von 2,70 auf 3,50 Euro angehoben. Begründet wurde dieser Schritt mit den Restrukturierungsmaßnahmen des Unternehmens und der attraktiven Bewertung im Branchenvergleich. Das Votum verblieb bei "Hold".

Analyse von Immobilientiteln

Zahlreiche Immobilientitel wurden von den Analysten ebenfalls unter die Lupe genommen. So wurde das Kursziel bei Atrium European Real Estate von 3,20 auf 5,00 Euro erhöht. Die Anlageempfehlung "Hold" wird in der Analyse aber bekräftigt. Die Ergebnisschätzungen für das Geschäftsjahr 2009 lauten auf minus 1,01 Euro und für 2010 auf plus 0,19 Euro. Weiters wurden die Kursziel für Immoeast (von 3,6 auf 5,1 Euro) und Immofinanz (von 2,6 auf 3,3 Euro) nach oben angepasst.

Bei der CA Immo Anlagen sieht die UniCredit ein Kursziel von 13,4 nach 8,6 Euro bei einer Kaufempfehlung "Buy". Auch die Titel der CA Immo International sind den Analysten eine Kaufempfehlung wert, den Zielkurs erhöhen sie von 5,7 auf 8,0 Euro. Schließlich wurde das Kursziel der Immopapiere von conwert inklusive Kaufempfehlung mehr als verdoppelt, von 5,3 auf 11,4 Euro.

Bei Semperit bestätigten die Experten das Anlagevotum "Buy" und erhöhten das Kursziel von 24 auf 26,5 Euro. Auch die Prognose für den Gewinn je Aktie 2010 wurde angehoben und lautet nun auf 1,87 statt bisher 1,82 Euro. Die Titel des Wasseraufbereiters BWT wurden weiterhin mit der Empfehlung "Hold" bedacht, das Kursziel von 17 auf 20 Euro nach oben revidiert. Den Gewinn je BWT-Aktie sehen sie für 2009 bei 1,08 Euro und für 2010 bei 1,03 Euro.