Wiener Börse baut Gewinne am Nachmittag aus

Der Entwicklung an den europäischen Leitbörsen folgend konnte der heimische Aktienmarkt seine Gewinne am frühen Nachmittag ausbauen. Bis kurz nach 14.15 Uhr gewann der ATX 1,33 Prozent auf 1.986,11 Punkte.

Kräftig unterstützt wurde der heimische Leitindex von den Kursgewinnen der Erste Group und der Telekom Austria. Nach einer schwächeren Tendenz zu Sitzungsbeginn konnten die Erste Group-Titeln klar ins Plus drehen - ein Aufschlag von 2,24 Prozent auf 17,78 Euro. Die Werte der Telekom Austria gewannen 2,07 Prozent auf 10,83 Euro.

Auch die verbliebenen ATX Five-Werte notierten in der Gewinnzone. Verbund verteuerten sich um 1,58 Prozent auf 32,17 Euro und OMV um 1,48 Prozent auf 25,44 Euro. voestalpine stiegen um 1,42 Prozent auf 17,17 Euro.

Daneben zählten auch die Aktien von Raiffeisen International zu den größten Gewinnern - ein Plus von 1,81 Prozent auf 25,25 Euro. Die Titel des Baustoffherstellers Wienerberger verteuerten sich um 2,39 Prozent auf 8,57 Euro.