ATX Wiener Börse

Am Mittag

Wiener Börse knapp im Minus

Artikel teilen

Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.425,08 Punkten errechnet.

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei moderatem Volumen nur noch knapp im Minus präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.425,08 Punkten errechnet, das ist ein kleiner Abschlag von 2,68 Punkten bzw. 0,11 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,10 Prozent, FTSE/London -0,04 Prozent und CAC-40/Paris +0,27 Prozent.

Im Vormittagshandel konnte der ATX damit seine Verluste weitgehend eindämmen. Das europäische Börsenumfeld wendete bereits überwiegend in den positiven Bereich. Ausgelöst wurde die Stimmungsaufhellung durch den griechischen Antrag auf Verlängerung der Kredithilfen.

Die heimischen schwergewichteten Banken profitierten noch nicht von der internationalen Sentimentsaufhellung. Raiffeisen mussten ein Minus von 1,82 Prozent verbuchen. Erste Group gaben um 1,11 Prozent nach.

Präsentierte Geschäftszahlen rückten OMV und Rosenbauer ins Blickfeld der Akteure. Der Öl- und Gaskonzern OMV hat 2014 einen deutlichen Umsatz- und einen noch stärkeren Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Die Ergebniszahlen entsprachen damit ungefähr den Erwartungen der von der APA befragten Analysten. Die OMV-Aktie tendierte mit einem kleinen Plus von 0,06 Prozent.

Der Feuerwehrausrüster Rosenbauer konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 nach vorläufigen Zahlen sowohl Umsatz als auch den Vorsteuergewinn steigern. Die veröffentlichten vorläufigen Zahlen entsprachen beinahe punktgenau den Erwartungen von den Analysten. Rosenbauer-Anteilsscheine kletterten um 1,40 Prozent hoch.

Nach zwei positiveren Analystenmeinungen steigerten sich Wienerberger um 0,81 Prozent auf 13,68 Euro. Die Citigroup erhöhte ihr Kursziel für die Aktien des Ziegelherstellers von 13,5 auf 15,3 Euro. Gleichzeitig wurde die Anlageempfehlung "Buy" bestätigt. Die UBS revidierte ihr Kursziel von 12,00 auf 13,40 Euro nach oben.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX zu Sitzungsbeginn bei 2.431,31 Punkten, das Tagestief lag gegen 9.35 Uhr bei 2.406,79 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,10 Prozent tiefer bei 1.220,51 Punkten. Im prime market zeigten sich 18 Titel mit höheren Kursen, 19 mit tieferen und zwei unverändert.

Bis dato wurden im prime market 2.214.170 (Vortag: 2.813.201) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 69,415 (79,91) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Raiffeisen mit 650.042 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 16,97 Mio. Euro entspricht.

OE24 Logo