boerse

Wiener Börse zeigt sich zu Mittag fest

Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.388,87 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 36,82 Punkten bzw. 1,57 %. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +1,01 %, FTSE/London +0,47 % und CAC-40/Paris +0,96 %.

Der ATX konnte seine Kursgewinne im Verlauf des Vormittags recht stark ausbauen. Das europäische Umfeld drehte nach verhaltenem Start ebenfalls nach oben. Die heimischen Indexschwergewichte fanden sich einheitlich auf der Gewinnerseite. So zogen voestalpine in einem starken europäischen Branchenumfeld um 2,87 % nach oben auf 23,99 Euro. OMV konnten einen Kursanstieg um 1,64 % auf 25,42 Euro vorweisen und Telekom Austria zeigten sich mit plus 0,11 % auf 9,33 Euro gut behauptet.

Auch die Finanzwerte zeigten sich quer durch Europa mehrheitlich mit positiven Vorzeichen. Raiffeisen International konnten sich um 2,30 % auf 33,83 Euro verbessern und Erste Group lagen 2,57 % im Plus bei 27,89 Euro. Bwin zählten mit einem Kursanstieg von 2,81 % auf 36,91 Euro zu den größeren Gewinnern. Palfinger stiegen 4,11 % auf 18,48 Euro und damit ans obere Ende des Kurszettels.

Zumtobel verbesserten sich um 1,15 % auf 14,05 Euro. Der Leuchtenhersteller fuhr im Geschäftsjahr 2009/10 einen operativen Verlust von 45,2 Mio. Euro ein, nach einem Gewinn von 57,0 Mio. Euro im Vorjahr. Für das Geschäftsjahr 2010/11 ist der Vorstand "trotz weiterhin eingeschränkter Visibilität verhalten zuversichtlich" und erwartet für den Gesamtkonzern eine "verbesserte Umsatz- und Ergebnisentwicklung".

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX zu Mittag bei 2.391,23 Punkten, das Tagestief lag zur Eröffnung bei 2.351,86 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 1,34 % höher bei 1.139,58 Punkten. Im prime market zeigten sich 30 Titel mit höheren Kursen, elf mit tieferen und keiner unverändert. In drei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.424.474 (Vortag: 3.042.797) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 41,08 (79,52) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 187.396 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 10,35 Mio. Euro entspricht.