Wiener Rentenmarkt am Nachmittag mit behaupteten Notierungen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Nachmittag mit behaupteten Notierungen im Vergleich zum Vormittag gezeigt. Die Stimmung der deutschen Verbraucher wird trotz anhaltender Wirtschaftskrise immer besser. Bei den Menschen in Deutschland wächst inzwischen die Hoffnung auf eine baldige Besserung der Wirtschaftslage, wie aus dem Konsumklimaindex der Gesellschaft für Konsumforschung hervorgeht.

Dank niedriger Inflation, höherer Pension und Geld aus dem zweiten Konjunkturpaket steigt auch die Kauflaune weiter. Um 16:15 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit September-Termin, mit 120,08 um 25 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (120,33). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 120,01. Das Tageshoch lag bisher bei 120,27, das Tagestief bei 119,92, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 35 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen, in Frankfurt wurden bisher etwa 433.087 September-Kontrakte gehandelt.