Fraport zählte 2011 so viele Passagiere wie noch nie

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat im Jahr 2011 so viele Passagiere gezählt wie nie zuvor. Insgesamt landeten an Deutschlands größtem Flughafen und den Fraport-Auslandsflughäfen in Antalya (Türkei), Lima (Peru) sowie Varna und Burgas (Bulgarien) 96,6 Millionen Fluggäste, gut 9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

In Frankfurt legte die Zahl der Passagiere um 6,5 Prozent auf 56,4 Millionen zu, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Bei der Luftfracht zeigte die Entwicklung nach dem vorangegangenen Spitzenjahr allerdings nach unten. Am Frankfurter Flughafen wurden im vergangenen Jahr 2,2 Millionen Tonnen Fracht und Luftpost abgefertigt, ein Rückgang um knapp rund 3 Prozent. Konzernweit kam Fraport auf 2,5 Millionen Tonnen, rund 2 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Dabei machte sich die schwächere Konjunktur bemerkbar. Die Frachtentwicklung gilt als Frühindikator für die Wirtschaftsentwicklung. Sinkt das Frachtaufkommen, steht meist ein Wirtschaftsabschwung bevor.