Frauenthal-Tochter SHT schluckt slowakischen Sanitärgroßhändler

Artikel teilen

Die börsenotierte Mischkonzern Frauenthal ist mit seiner Sanitär- und Heiztechniksparte SHT auf Einkaufstour in Osteuropa. Nach der Übernahme der Technopoint aus Bratislava im April schluckt SHT jetzt einen weiteren slowakischen Sanitärgroßhändler: Am Montag meldete Frauenthal den Zukauf des Unternehmens Gama Myjava mit acht Standorten und rund 90 Mitarbeitern.

Damit rücke die SHT-Slovakia zur Nummer drei am slowakischen Markt auf, der auf rund 200 Mio. Euro Umsatz geschätzt werde. SHT setzt in dem Nachbarland momentan nach Eigenangeben mehr als 20 Mio. Euro um.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo