Frauenthal-Tochter SHT übernimmt Technopoint in Bratislava

Die Frauenthal übernimmt mit ihrer Sanitär- und Heizungstechnik-Sparte SHT den slowakischen Sanitärgroßhändler Technopoint mit Sitz in Bratislava. "Für die SHT ist diese Akquisition ein großer Erfolg. Wir setzen damit unsere Strategie 'going international' erstmals um", kommentierte Frauenthal-Vorstand Hans Peter Moser.

Da die SHT im Zentrallager in Perchtoldsdorf ihre Kapazitätsgrenze erreicht habe, errichte man nun auf einer Fläche von 3.700 m2 neue Lagerplätze und einen modernen Abholmarkt. "Diese Logistik-Investitionen in der Höhe von rund 3 Mio. Euro sind die Basis für geplantes Wachstum in der Slowakei, wir werden aber auch unsere Marktstellung als Leistungsführer für unsere Kunden in Österreich markant ausbauen", so Moser weiter. Im Jahr 2011 hat die Frauenthal-Gruppe mit einem Gesamtumsatz von rund 588 Mio. Euro (+9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) und einem EBIT von 22,5 Mio. Euro (+3,8 Prozent) eines der besten Ergebnisse ihrer Unternehmensgeschichte erzielt.

Lesen Sie auch