Börsenfusion kostet mehr als 450 Mio. Euro

Dt. Börse/NYSE Euronext

Börsenfusion kostet mehr als 450 Mio. Euro

"Das ist die Untergrenze", meinen Aufsichtsräte der Deutschen Börse.

Die Fusion von Deutscher Börse und NYSE Euronext kostet nach Informationen aus Aufsichtsratskreisen mindestens 450 Mio. Euro. "Das ist die Untergrenze", erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Frankfurt am Mittwoch. Die Kontrollgremien der Konzerne in Frankfurt und New York hatten am Dienstag den Weg für den Zusammenschluss freigemacht. Mit einem gemeinsamen Umsatz von 4,1 Mrd. Euro und einem Kapitalwert von 26 Mrd. Dollar (19,2 Mrd. Euro) entsteht so die weltweit größte Börsenorganisation. Das Mammutprojekt soll bis Ende 2011 abgeschlossen sein.