conwert_Albertgasse

Letztes Angebot

conwert erhöht Angebot für Eco Business

Mit 7,15 Euro je Aktie wäre der Übernahme-Deal rund 185,5 Mio. Euro schwer. Eine weitere Erhöhung wird "rechtlich bindend" ausgeschlossen.

Die börsenotierte conwert Immobilien Invest SE hat ihr Angebot für die Übernahme der Eco Business-Immobilien AG erhöht. Der Angebotspreis wurde um 10 % von 6,50 auf 7,15 Euro je Aktie angehoben. Die Annahmefrist läuft vom 2. bis zum 30. Juli 17 Uhr. Eine weitere Erhöhung des Angebotspreises wird von conwert "definitiv und rechtlich bindend" ausgeschlossen.

Das Angebot sieht unverändert eine Mindestannahmequote von 50 % + 1 Aktie der vom Streubesitz gehaltenen Eco-Aktien vor. Bei vollständiger Annahme des Angebots beträgt das maximale Transaktionsvolumen rund 185,5 Mio. Euro.

Conwert-Chef Johann Kowar erläuterte den Schritt: "Im Vorfeld des Angebotsstarts hat es weitere Gespräche mit dem Management der Eco sowie zahlreiche Kontakte mit institutionellen Eco-Investoren gegeben. Um nun eine möglichst hohe Annahmequote zu erreichen haben wir uns zu einer Erhöhung des Angebotspreises auf 7,15 Euro je Aktie entschlossen. Damit bieten wir allen Eco-Aktionären einen ausgezeichneten Preis und können für conwert gleichzeitig weiteres Wertsteigerungspotenzial sicherstellen."

Der von conwert nun gebotene Preis liege 60,7 % über dem volumengewichteten Durchschnittskurs der Eco-Aktie in den letzten zwölf Monaten und 47,4 % über dem volumengewichteten 6-Monats-Durchschnittskurs (jeweils vor Bekanntgabe der Angebotsabsicht). An der Wiener Börse wurde der Handel mit Eco Business-Aktien heute von Börsebeginn bis 10 Uhr ausgesetzt. Zuletzt lag der Kurs der Eco Business bei 6,45 Euro.