Gold schon wieder auf neuem Rekord

Rezessionsangst

Gold schon wieder auf neuem Rekord

Kurzfristig könnte der Preis sogar auf 1.900 bis 2.000 Dollar steigen.

Die Rezessionsangst vieler Anleger hat den Goldpreis am Montag den dritten Handelstag in Folge auf ein Rekordhoch getrieben. Das Edelmetall verteuerte sich um bis zu 1,2 Prozent auf 1.881,46 Dollar (1.307,93 Euro) je Feinunze. "Wir rechnen für die kommenden Monate nicht mit Unterstützung durch die US-Konjunktur", sagte UBS-Rohstoffanalyst Tom Price. Die Aussichten für Europa schätze er sogar noch schlechter ein. "Kurzfristig ist ein Goldpreis von 1.900 bis 2.000 Dollar das nächste Ziel."