Grasser verkauft Millionen-Penthouse

Immobilie

Grasser verkauft Millionen-Penthouse

In Kürze kommt Wiener Penthouse ins Angebot: 5 Millionen Euro für Ablöse?

Wiens Immobilien-Insider behaupten: Karl-Heinz Grasser verkauft ab nächster Woche sein Luxus-Penthouse. Um 4 bis 5 Millionen Euro Ablöse.

Es ist das derzeit heißeste Gerücht der Wiener Immobilien-Szene. Laut Informationen der führenden Wiener Immobilien-Makler kommt nächste Woche die begehrteste Immobilie der Stadt auf den Markt: Das Luxus-Penthouse von Karl-Heinz Grasser an der Ecke von Ring und Babenbergerstraße .

Grasser dementiert: „Noch kein Makler beauftragt!“
Das bevorstehende Angebot ist nicht nur „Talk of Town“, auch brisant: Grasser ist in zahllose Ermittlungen rund um BUWOG und Telekom verstrickt.

Der bevorstehende Verkauf soll offenbar Grassers horrende Verfahrenskosten (über 1 Million Euro) decken, dürfte aber gleichzeitig auch einen Ortswechsel signalisieren: KHG verlässt offenbar Wien, zieht sich nach Kitzbühel zurück.

Diashow: Das ist Karl Heinz Grassers Penthouse

Das ist Karl Heinz Grassers Penthouse

×

    Grasser selbst dementiert den Verkauf gegenüber 
ÖSTERREICH: „Ich betone, dass ich bisher keinen Makler mit dem Verkauf beauftragt habe.“ Und: „Was ich in Zukunft mit meiner Wohnung mache, ist reine Privatsache. Ich bleibe jedenfalls in Wien.“
    Die Insider freilich beharren auf ihren Infos:

    • Das Angebot für das 400-Quadratmeter-Penthouse wird gerade ausgearbeitet, kommt im März in den Verkauf.
    • Es handelt sich um die „heißeste“, aber auch komplizierteste Immobilie der Stadt: Das Objekt ist offiziell „Hauptmiete“ (Eigentümer ist die „Städtische“, die Miete beträgt „über 20.000 Euro monatlich“). Grasser will für den prachtvollen Ausbau 4 bis 5 Millionen Euro Investment-Ablöse.

    Ein Insider: „Um das Objekt wird es eine Bieter-Schlacht geben. Es ist das schönste Penthouse Wiens mit Blick bis zum Kahlenberg und den Burggarten direkt vor der Türe.“