Hier kostet Super schon 1,61 Euro

Rekord ist geknackt

Hier kostet Super schon 1,61 Euro

So teuer war tanken noch nie: Die Spritpreise sprengen alle Rekorde.

Es war der neue Höhepunkt des Spritpreis-Wahnsinns: Gleich mehrere Tankstellen im Land verlangten gestern für einen Liter Super mehr als 1,60 Euro. Absoluter Rekord: An der OMV-Tankstelle in Deutschfeistritz (Steiermark) mussten Autofahrer sogar 1,619 Euro hinblättern, ebenso viel wie bei der OMV in Bad Fischau (NÖ). Für einen Liter Diesel zahlte man an beiden Tankstellen ebenso gesalzeneüberteuerte 1,599 Euro!

Noch nie war der Liter Super so teuer wie jetzt
Seit Tagen schon steigen die Spritpreise in immer schwindelerregendere Höhen. Schon am Donnerstag wurde sogar ein neuer Rekord verbucht: 1,455 Euro pro Liter Super zahlte man nach ÖAMTC-Angabe im Schnitt für einen Liter Super. Bei Diesel lag er bei 1,435 Euro pro Liter. So teuer war Sprit in Österreich noch nie!

Der Spekulationsmarkt heizt Preisspirale weiter an
Die Spitze des Eisbergs ist das aber immer noch nicht, obwohl „Freitag ein neues Maximum erreicht wurde“, sagt ÖAMTC- Experte Martin Grasslober: „Aber der Rohölpreis hat schon wieder zugelegt: Wir liegen jetzt bei 123 Dollar – auch das bedeutet eine weitere Preis-Steigerung an unseren Tankstellen.“ Der Rohölpreis liegt schon über dem Rekordjahr 2008.

Dominik Pezenka von der Arbeiterkammer Wien sieht doppelt schwarz: „Der Rohölpreis steigt zwar immens, doch letztendlich wird uns der Spekulationsmarkt das Genick brechen.“ Gerade dieser lasse die Preise noch rascher in die Höhe schnellen.

Nun ist, laut ersten Experten, auch ein Superpreis von 2 Euro pro Liter keine Illusion mehr.

(tiv)

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×