Einfach die komplette Mediathek outsourcen

iTunes-Mediathek auf externes Laufwerk schieben

Vor allem Videos lassen die Mediathek der Multimedia-Software iTunes schnell in enorme Dimensionen wachsen. Will der Nutzer dann Platz auf der Festplatte schaffen, ohne dafür Daten löschen zu müssen, kann er die Mediathek auf ein externes Laufwerk schieben. Das empfiehlt die in München erscheinende Zeitschrift "iPhone-Welt" (Ausgabe 5/2009).

Gespeichert ist die Mediathek im Ordner "iTunes Music" - er findet sich über die "Einstellungen". Nach einem Klick auf "Ändern" bestimmt der Nutzer, wohin er den Ordner verschieben möchte. Den eigentlichen Kopiervorgang bereitet er mit drei weiteren Klicks vor: unter Windows auf "Datei" beziehungsweise bei Mac-Rechnern auf "Ablage" und dann in beiden Fällen auf "Mediathek" und "Mediathek zusammenlegen".

Da die Dateien kopiert statt verschoben werden, sind die Originale zunächst weiter an ihrem bisherigen Platz zu finden. Ehe man sie von dort löscht, empfiehlt es sich, zu überprüfen, ob sie wirklich am gewünschten Ort - also zum Beispiel auf der externen Festplatte - gelandet sind.