Wieder mehr Lkw auf Rollender Landstraße

Über den Brenner

Wieder mehr Lkw auf Rollender Landstraße

ÖBB melden um 11,5 Prozent mehr Schwerfahrzeuge.

Die ÖBB vermelden eine stärkere Auslastung der Rollenden Landstraße (RoLa) über den Brenner. In den ersten vier Monaten des heurigen Jahres waren nach Angaben vom Freitag mit 47.300 beförderten Schwerfahrzeugen um 5.000 oder 11,5 Prozent mehr Lkw auf der "RoLa" unterwegs als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Insgesamt seien auf der Brennerachse täglich 32 "RoLa"-Züge der Rail Cargo Austria auf zwei Relationen unterwegs. Zwischen Wörgl und dem Terminal am Brennersee seien es 28 Züge, zwischen Wörgl und Trient vier Züge pro Tag. Die Auslastung betrage 84 Prozent.

2013 habe die "RoLa" auf der Brennerachse rund 131.000 Lkw auf der Schiene befördert. Dieses Ergebnis soll im heurigen Jahr gesteigert werden.