Goldpreis steigt auf Rekordwert von mehr als 1.900 Dollar je Feinunze

Angesichts der wachsenden Sorge um die Weltwirtschaft steigt der Goldwert weiter an. An der Börse von Hongkong überschritt der Preis für eine Feinunze des Edelmetalls am Dienstag erstmals in der Geschichte die Marke von 1.900 Dollar. Gegen Mittag (Ortszeit) lag der Preis pro Feinunze bei 1.914,50 Dollar (1.328,3 Euro).

Das Edelmetall befindet sich seit Monaten auf einem Höhenflug. Die Märkte befürchten eine Rückkehr der Rezession in Europa und den USA und sorgen sich wegen der Schuldenkrise in Europa. Gold gilt als krisenfeste Anlage, da das Edelmetall von einer Geldentwertung nicht betroffen ist. Gleichzeitig ist es allerdings Kursschwankungen unterworfen und wirft keine Zinsen ab.